Digitale Daten machen Echtzeit-Grippe-Tracking zur Realität

Niemand muss daran erinnert werden, dass die Grippesaison eine der schlimmsten in den letzten Jahren ist. Vorläufige Daten von den Centers for Disease Control lassen vermuten, dass dies möglich ist schlimmer als 2009 Saison, wenn Stämme der Schweinegrippe-Pandemie das Land getroffen haben.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass digitale Daten Forschern und Organisationen des öffentlichen Gesundheitswesens helfen, zeitnahe Vorhersagen über die Ausbreitung der Grippe und die Einschätzung der laufenden Jahreszeiten zu treffen. Der Vorteil ist, dass Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens am Montagmorgen für die Grippesaison nicht mehr auf den Quarterback-Ansatz warten müssen, sondern auf der Ausbreitung bleiben können, wenn dies der Fall ist.

“Traditionelle Daten, die von der CDC und anderen herausgegeben wurden, haben dies häufig eine oder zwei Wochen Verspätung“, Sagte Spencer Fox, der an der University of Texas in Austin promoviert und letztes Jahr Forschungsergebnisse zu einem Rechenmodell veröffentlicht hat, das erklärt, warum eine Pandemie am Ende der Grippesaison auftritt. “Mit digitalen Daten Sie erfahren in Echtzeit, was mit der saisonalen Grippe passiertSie schätzen also die nächsten ein bis zwei Wochen anhand herkömmlicher Datenquellen. “

Mit Echtzeitinformationen können Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens helfen Weisen Sie die Ressourcen genau dort zu, wo sie benötigt werdenIm Gegensatz zu den besten Schätzungen, die die Ergebnisse der Grippesaison für Tausende von Betroffenen jedes Jahr dramatisch verändern können.

REGISTRIEREN: Weitere Nachrichten von Gesundheitstechnologie Bulletin in Ihrem Posteingang alle zwei Wochen

Digital Data Toolbox ermöglicht die Verfolgung von Grippe

Daten auf Twitter, Wikipedia und Google Trends sind die drei Arten von digitalen Informationen, die am häufigsten in Fox-Projekten verwendet werden – Menschen twittern über Krankheiten, suchen nach Grippe-bezogenen Seiten auf Wikipedia und suchen nach Grippe-relevanten Themen.

Fox sagte, dass elektronische Krankenakten – obwohl es Vertraulichkeitsprobleme zu lösen gab – und intelligente Thermometer wie Nokia Thermo waren Verfolgen Sie Temperatur und Symptome in der Anwendung, die mit dem Profil der einzelnen Benutzer verbunden sind, posiert für andere nützliche Datenquellen.

In dieser Grippesaison fanden Forscher der University of Iowa heraus, dass sie Vorhersagen treffen könnten bis zu drei Wochen vorher mit einem intelligenten Thermometer, um Patienten mit Fieber zu verfolgen.

In der Zwischenzeit analysierten Forscher des Medical Center der University of Chicago Versicherungsansprüche, demografische Daten und 1,7 Milliarden Twitter-Nachrichten wurden geografisch lokalisiert Grippe und menschliche Bewegung zu studieren. Sie fanden heraus, dass die Grippe aus dem warmen Süden der Vereinigten Staaten stammt und sich nach Norden ausbreitet.

“Viele Eingriffe wurden von Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens durchgeführt, um die Grippesaison zu antizipieren. Wenn sie also wissen, dass die Grippesaison früh beginnt, Sie können bereits früher mit der Sensibilisierungskampagne für die öffentliche Gesundheit beginnen. “Sie können versuchen, die Menschen vor der Saison geimpft und bewusst zu machen”, erklärte Fox. “Wenn sie wissen, dass dies eine große Grippesaison sein wird, können sie ihre Ressourcen entsprechend zuweisen.”

Er sagte voraus Sortierflüssigkeitsvariante Sie liefert die vielversprechendsten neuen Daten, um die Größe der Epidemie vorhersagen zu können, erfordert jedoch einen verbesserten statistischen Rahmen.

Die Gesundheitsabteilung des Distrikts Springfield-Greene in Missouri hat ein Datenvisualisierungstool, LiveStories, verwendet, das Benutzern hilft, den Kontext ihrer Daten mithilfe von Diagrammen, Videos und interaktiven Benchmarks mit Kollegen zusammenzustellen.

“Die öffentliche Gesundheit hat eine lange Tradition, Daten für datenbasierte Entscheidungen zu verwenden. … aber Was wir wirklich anstreben, ist die effektive Kommunikation dieser Daten an die Öffentlichkeit“, Sagte Kathryn Wall, der Verwalter von Gesundheitsinformationen der Agentur. “Wir können eine Vorfallsrate bereitstellen, wir können über alle Arten von großen und komplizierten statistischen Dingen sprechen, aber wir wissen, dass wir unsere Geschichte wirklich effektiv erzählen können. Daten müssen etwas sein, das verstanden werden kannund unsere Gemeinschaft kann beitreten [it] und verstehen. “

Vor der Verwendung von LiveStories verfügen Agenturen nur über statische Webseiten, die wöchentlich aktualisiert werden. Zerlegen Sie nun, was in der Gegend gesehen wird, nach Grippeart, Alter und mehr, und mischen Sie die Präventionsbotschaft ein.

Dieses Tool hat den Menschen und den Medien dabei geholfen zu verstehen, was vor Ort geschieht, sagte Wall.

Unsere Community hat wirklich Spaß an Daten und wollen wirklich ein vollständiges Bild von dem, was wir behandeln. Besonders in diesem Jahr, als viele nationale Nachrichten über die Grippesaison sehr schlecht waren, war unsere Gemeinde etwas verwirrt, weil wir keine Grippesaison hatten “, erklärte Wall. Obwohl die Zahlen hoch sind, können sie nicht mit anderen Landesteilen verglichen werden.

Die Agentur kann nicht behaupten, dass das Tool hilft, die Grippe zu verhindern [Wall is] Die Zielgruppen basieren auf gemeinsamen Daten und auf einem gemeinsamen Verständnis “, sagte er.

Die Agentur plant, dieses Instrument in Zukunft mit anderen Datensätzen, wie beispielsweise Informationen zur Opioidkrise, einzusetzen.

Herausforderungen bleiben für die Verfolgung der Echtzeit-Grippe

Digital Going hat Hindernisse, aber, einschließlich begrenzter historischer Aufzeichnungen, schreibt Fox. Digitale Datenquellen existieren nur für 10 bis 15 Jahre oder mehr, welche Längsschnittstudien begrenzen.

Darüber hinaus weist Fox auf ein Problem mit Google Flu Trends hin: Der Algorithmus kann nicht beschreiben, ob Personen, die Informationen über Grippe bei Google suchen, wirklich krank sind oder einfach nur daran interessiert sind.

“Diese Art von Ereignis ist wichtig, weil es seltsame Ereignisse gibt, die Sie verstehen müssen, damit Ihr Modell und Ihre Vorhersagen das ganze Jahr über konsistent sind, selbst wenn diese seltsamen Dinge passieren”, sagte er.

Der Artikel oben stammt ursprünglich aus: : HealthTech

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*