IT-Verantwortliche im Gesundheitswesen müssen ihre Stimmen im Kampf gegen die Ermüdung von Ärzten hören

Ärzte haben eine der härtesten Aufgaben, da sie ständig Patientengruppen bedienen, die mit den komplexen Bedingungen immer weiter zunehmen und sich in einer regulatorischen Landschaft bewegen, die dazu bestimmt ist, die Anforderungen an die klinische Perfektion zu stellen. Oft müssen dazu Technologien eingesetzt werden, die für eine längst vergangene Ära entwickelt wurden. Alles zusammen, und Sie haben ein Rezept für Stress und Stress, dem Sie nicht trauen können.

Ich erinnere mich, dass ich um 14:00 Uhr einen Anruf von einem Arzt erhielt, der von zu Hause aus hart auf elektronische Patientenakten zugreifen wollte, um ein Diagramm seiner Patienten zu erstellen. Ich fragte, warum dies so spät geschehen sollte, und die Antwort war sehr erschütternd Am Nachmittag gibt es keine andere Zeit, um es zu beenden“, sagte er.

Die Ermüdung des Klinikers bleibt in der Branche ein Problem. Im neuesten Artikel über New Yorker, Dr. Atul Gawande diskutiert, wie Ärzte dazu gekommen sind, “ihre Computer aktiv zu hassen”. Unterdessen verbindet Forschung zwischen Forschung den Einsatz von Technologie und die Sättigung in der Industrie.

Dies kann nicht immer die Norm für die tägliche Routine des Arztes sein.

CIOs können mit Anbietern zusammenarbeiten, um den Workflow zu verbessern

Eine Variable aus der Krankenhaus-CIO-Gleichung kann in diesem Szenario die Fähigkeit steuern glättet die Landschaft der klinischen Geräte für unsere jeweiligen Gesundheitsdienstleister. IT-Verantwortliche müssen jedoch bereit sein, Ärzte in ihre Umgebung einzubeziehen, und zwar durch korrekte Rundung und konstruktiven Dialog.

Wir müssen auch mit unseren Lieferanten zusammenarbeiten, sie in manchmal schwierige Gespräche einbeziehen und ihnen ein aussagekräftiges Feedback geben, damit sie wiederum Produktverbesserungen vornehmen können, von denen unsere Ärzte und Patienten wirklich profitieren.

Ärztinnen und Ärzte mit Empathie und Unterstützung unterstützen

Technologieführer müssen erkennen, dass IT-Vorschriften bereits überwältigte Ärzte fordern. Schließlich Dokumentationsanforderungen fallen auf die Schultern des Arztes bereits der Patientenversorgung zugeordnet. Empathie und Zusammenarbeit müssen für CIOs ein wichtiges Anliegen sein, um überlastete Kollegen zu unterstützen.

Vor einigen Jahren habe ich bei der Erreichung der Ziele staatliche Entitäten verwendet Mandat zur Nutzung von IT-Gesundheit föderale Erstattung der Umsetzung der EHR erforderlich. Eine Voraussetzung ist das Erstellen einer Schnittstelle, die mit dem Land verbunden ist, um das Syndrom zu überwachen. Nachdem ich mich an die Staaten gewandt hatte, um den Ball zu rollen, erhielt ich eine Antwort, dass der Staat, anstatt mit uns zusammenzuarbeiten, um eine Verbindung herzustellen, einen Verzicht auf unsere Organisation geben würde, da die einzige Person, die Erfahrung mit der Erledigung der Aufgabe hatte, gerade in den Ruhestand gegangen war. Das Land kann den Antrag erst im folgenden Jahr erfüllen.

Die Antwort ist enttäuschend. Unsere Ärzte arbeiteten hart, um alle Anforderungen zu erfüllen, aber am Ende musste ich zurückgehen und ihnen sagen, dass ihre Bemühungen vom Staat für ein weiteres Jahr nicht genutzt werden würden. Angesichts der sich entwickelnden IT-Landschaft bedeutet die Arbeit mit Ärzten manchmal, Fachwissen und technische Beratung anzubieten, erfordert dies jedoch häufig Garantien bei Rückschlägen.

Pfad schmiedet Pfad zur EHR-Effizienz

Das US-amerikanische Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste hat im November einen Entwurf für eine Strategie zur Verringerung der Belastung von Ärzten im Zusammenhang mit der Verwendung von IT-Gesundheitsdiensten im Gesundheitswesen vorgelegt. In einer Erklärung zur Veröffentlichung der Strategie sagte HHS-Sekretär Alex Azar, dass die Überwindung solcher Herausforderungen “den Weg für eine wertorientierte Transformation ebnen” werde.

IT-Verantwortliche werden der Schlüssel sein, um strategische Ziele zu erreichen bessere Arbeitsabläufe und effizientere Wartung sich treffen Klinische Müdigkeit ist ein großes Problem, das auf organisatorischer und nationaler Ebene angegangen werden muss. Der Arzt braucht Hilfe. Wir müssen uns zusammenschließen, um ihnen zu helfen, Freude an der Medizin zu haben.

Der Artikel oben stammt ursprünglich aus: : HealthTech

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*